PPL (A) - Privat Pilot License / Privatpilotenlizenz

Cessna Start

War es nicht schon immer Ihr Traum, selbst einmal am Steuer eines Flugzeuges zu sitzen? Hoch hinaus über Wolken, Städte, Täler, Flüsse und Seen? Privat mit Freunden irgendwohin zu fliegen? Beruflich für Ihr Geschäft oder gar als Berufspilot/In ein Linienflugzeug zu steuern? 

Der Erwerb einer Pilotenlizenz ist etwas, wovon viele Menschen träumen, aber nur wenige jemals erreichen. Nur Diejenigen von uns, welche Flugzeuge fliegen, verstehen erst wirklich, wie glücklich wir sind. Wir haben die Freiheit, die nur ein kleiner Prozentsatz der Menschheit je erlebt hat. Pilot zu werden ist einfacher als Sie denken.

Erweitern Sie Ihre Horizonte, finden Sie neue Herausforderungen, erleben Sie ein vollständig neues Lebensgefühl und reisen Sie weiter, intensiver und schneller als je zuvor. Als Privatpilot bringt Sie Ihr Flugzeug überall hin. Geniessen Sie die neue Freiheit! 

Beginnen Sie mit dem größten Abenteuer des Lebens - lernen Sie Fliegen!

THEORETISCHE AUSBILDUNG

Es gibt drei mögliche Ausbildungswege:

  • DER NAHUNTERRICHT

Die theoretische PPL(A) Ausbildung in Form eines Nahunterrichtes findet in unserem Flugausbildungszentrum Wien statt! 

Wir unterrichten Sie in den Fächern:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkunde
  • Flugleistung
  • Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Betriebliche Verfahren
  • Grundlagen des Fliegens
  • Flugfunk 

Da viele unserer Schüler beruflich stark eingebunden sind, sind wir es gewohnt uns individuell darauf einzustellen. Wir bieten wir einen Non-Stop-Kurs in unserem FLUGAUSBILDUNGSZENTRUM WIEN an, jeweils Mittwoch abends von 18-21 Uhr. Sie können also den Kurs berufsbegleitend nach Arbeitsende besuchen.

An diesen Abenden erarbeiten wir gemeinsam den zum Fliegen und für die theoretische Prüfung notwendigen Stoff. Abwesenheit sollte nur im Notfall erfolgen, da der Prüfungsstoff während des Unterrichts fundiert erklärt und erst dadurch verständlich wird. Zwischenfragen stellen hierbei durchaus einen positiven Beitrag zum Lernerfolg dar.

Sollten Sie aufgrund Ihres engen Terminplanes einmal an einem Abend oder mehrmals keine Zeit haben, kann der versäumte Stoff problemlos in frei vereinbarten Einzelunterrichten nachgeholt werden. 

  • DER THEORIE-FERNLEHRGANG

Für Personen die unsere Kurse vor Ort nicht besuchen können, jedoch die Möglichkeit haben am Computer zu lernen, bieten wir die Möglichkeit eines PART-FCL-zertifizierten Theorie-Fernlehrganges PPL(A) an.

  • DIE PPL(A)-CRASH-AUSBILDUNG MITTELS INDIVIDUALUNTERRICHT IN DREI WOCHEN

Gerne richten wir die PPL-Ausbildung sowohl theoretisch als auch praktisch nach Ihren Wünschen aus, was naturgemäß ein wenig teurer ist. 
Sie nennen uns Ihren Zeitrahmen, wir erstellen Ihren Unterrichtsplan. Mittels entsprechender Koordination der praktischen Flugausbildung in Zusammenhalt mit einem Einzelunterricht ermöglichen wir Ihnen den Zugang zur Privatpilotenprüfung innerhalb von drei Wochen, vorausgesetzt Sie lernen entsprechend mit.

In jedem Fall werden Sie in unserem Theorie - Unterricht optimal auf die Prüfung vorbereitet. Dies spiegelt sich nicht zuletzt in unserer extrem hohen Bestehensquote und zufriedenen Schülern mit einem anerkannt hohen Ausbildungsstand wieder.

DIE PRAKTISCHE AUSBILDUNG

Die praktische Flugausbildung zum PPL(A) findet bei uns die ganze Woche durchgehend, vormittags, nachmittags oder abends statt!

Entgegen der verbreiteten Meinung sind die Flugbedingungen im Winter trotz Schnee häufig ausgesprochen gut. Auch hier richten wir uns selbstverständlich ganz nach Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen!

Weil man später oft mit mehreren Personen fliegt (Bekannte, Freunde, Familie etc.), erscheint es manchmal sinnvoll bereits in der Ausbildung diese Flugzeugmuster mit einzubeziehen. Zum Beispiel eine 4-sitzige Cessna 172.

Wir legen viel Wert auf der Verzahnung von Theorie (Wissen) und Praxis (Können). Deshalb fängt jeder Schulungstermin am Flugplatz mit einer Vorbesprechung, dem "Briefing", an. Auch eine Nachbesprechung, das "Debriefing" ist Teil der Ausbildung.

Dabei werden anhand der Ausbildungsunterlagen, vorhandenen Modellen, Plänen, Computern und Flugvorbereitungsunterlagen werden die anstehenden Übungen in unserem Briefingoffice vor Abflug besprochen.

So wird aus theoretischem Wissen "Verstehen" und durch anschließendes Üben im Flieger "Können". Durch unseren Online - Zugang, auch im AUSBILDUNGSZENTRUM WIEN, können Sie die neuesten Wetterdaten von AUSTRO CONTROL und anderen Wetterdiensten abrufen, Web-Cams einsehen, kostenfrei Flugpläne aufgeben, Informationen wie z.B. NOTAMS abrufen, auf unseren Computern Flugvorbereitungen VFR oder IFR durchführen.

Hinweis 1: Personen über einem Gewicht von mehr als 75kg fliegen gemäß Beladungsplanung (nach jeweiligem Herstellerhandbuch) während des Erwerbs des PPL(A) auf einer viersitzigen Cessna C172, was einen aliquoten Zuschlag erfordert. 
Hinweis 2: Alle Flugschulen unterliegen den gleichen Beladungs-Vorraussetzungen des Herstellers und haben daher über diesen Umstand eine dezidierte Hinweispflicht!

DIE PRÜFUNG

Die theoretische Prüfung bei AUSTRO CONTROL besteht aus multiple choice Fragen und dauert im Schnitt 3 Stunden Sie umfasst mindestens 120 Fragen und kann an einem oder mehreren Tagen abgelegt werden. Ein Prüfungsfach gilt als bestanden, wenn mindesten 75 % der möglichen Punkte erreicht wurden.

Eine bestandene Theorieprüfung wird 24 Monate für den Erwerb der PPL-A Lizenz akzeptiert.

Die praktische Prüfung umfasst u.a. einen 60-minütigen Navigationsflug und wird direkt nach Bestehen der theoretischen Prüfung nach Terminvereinbarung von einem unserer Examiner abgenommen.

Mit der Prüfungsbestätigung erhalten Sie dann von AUSTRO CONTROL Ihre Lizenz ausgestellt.

WIE LANGE DAUERT DIE AUSBILDUNG ZUM PRIVATPILOTEN?

Das Ausbildungstempo kann größtenteils frei bestimmt werden. Die Ausbildung erfolgt in Ihrer Freizeit und dauert zwischen 5-6 und längstens 12 Monaten (Theorie und Praxis).

DIE KOSTEN

Vergleiche im Internet sind für einen Laien de facto aufgrund verschiedener Leistungsbeschreibungen unmöglich und führen leider immer wieder zu falschen Annahmen und Entscheidungen. Wir beraten Sie daher gerne persönlich, kostenlos und ohne jede weitere Verpflichtung! 

Der Einstieg – die theoretische Ausbildung – bedeutet vorerst eine Investition von lediglich € 850,- zuzüglich Kursunterlagen, Vereinsmitgliedschaft vorausgesetzt. 
Die Investition für den Privatpilotenschein verteilt sich generell auf mehrere Monate. 

Rufen Sie uns bitte für einen aktuellen Gesamtpreis direkt an, wir besprechen alles ausführlich mit Ihnen. 

Der Entscheid über die weitere Ausbildung, sogar bis hin zum Linienpiloten, kann während des Theoriekurses oder nach der theoretischen Prüfung gefällt werden. Für all dies benötigen Sie Ihren PPL (Privatpilotenlizenz), darum zögern Sie nicht und verwirklichen Sie sich Ihren Traum!

Wenn Sie wirklich ehrgeizig sind, können Sie Ihre Karriere in der Luftfahrt mit einer kommerziellen Lizenz oder als Fluglehrer beginnen.

Bei dringenden Rückfragen stehen wir Ihnen gerne via Kontaktformular oder telefonisch zur Verfügung.