FAA-Conversion / Umwandlung von Lizenzen aus Drittstaaten

MFU - Anerkennung von Pilotenlizenzen in EuropaFür die Erteilung einer Part-FCL-Lizenz müssen Piloten aus Drittstaaten, die über eine mindestens gleichwertige Lizenz oder Berechtigung  verfügen, die  gemäß ICAO-Anhang 1 des Chicagoer Abkommens erteilt wurden, alle einschlägigen Anforderungen von Anhang I der genannten Verordnung (Part-FCL) erfüllen, außer dass die Anforderungen an die Kursdauer, die Anzahl der Lektionen und die spezifischen Trainingsstunden reduziert werden.Über Empfehlung unserer Ausbildungsorganisation können sie die Ausstellung einer EU-Lizenz beantragen. 
 
PPL(A)
Dazu müssen Sie eine Prüfung zum Luftrecht und eine weitere Prüfung zur Human Performance bestehen. Sie müssen außerdem einen Fertigkeitstest durchführen und mindestens 100 Stunden als Pilot in der entsprechenden Flugzeugkategorie aufweisen können.


Hier die erforderlichen Bedingungen:

  • Gültige ausländische ICAO-Lizenz (Bei FAA-Lizenz: Biennial Flight Review) (Kopie)
  • Personalausweis oder Reisepass
  • EASA Part-FCL-Medical Klasse 2
  • Wissenstest Luftrecht und Menschliches Leistungsvermögen 
  • Erfüllung der Anforderungen Klasse- oder Musterberechtigung (wird von uns festgestellt)
  • PPL(A) Prüfungsflug mit Examiner 
  • 100 Flugstunden Gesamtflugzeit als PIC (inkl. Alleinflugstunden während der Ausbildung)
  • Nachweis der Sprachkompetenz nach Part-FCL.055

Darüber hinausgehende Luftfahrtlizenzen benötigen mehr Aufmerksamkeit

Es sind entsprechend unterschiedliche  Theorieerforderisse und praktischen Flugerfahrung (verschiedene Bedingungen/Auflagen) zu erfüllen, die wir Ihnen gerne unter Vorlage Ihrer LIzenz und Ihres Flugbuches mitteilen werden.

Allenfalls zu absolvierende Theorieerfordernisse oder Prüfungsflüge sind Bestandteil unseres Angebotes im Rahmen unserer ATO-Ausbildungsorganisation.
Wenn Sie eine eigenständige europäische Pilotenlizenz haben wollen, so sind wir auch Ihr Ansprechpartner.

Wir sind als Ausbildungsorganisation in der Lage Bridgesyllabi für alle Spezialanforderungen zu erstellen, Ihre Wünsche im Rahmen der europäischen Gesetze zu erfüllen und Sie für Ihren Antrag bei der jeweiligen Luftfahrtbehörde zu beraten bzw. ausbildungsmäßig theoretisch wie praktisch zu ertüchtigen. 

Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir helfen gerne und organisieren für Sie auch eine effiziente Bearbeitung Ihres Antrages seitens der zuständigen Luftfahrtbehörde.


Bei dringenden Rückfragen stehen wir Ihnen gerne via Kontaktformular oder telefonisch zur Verfügung.